Freitag den 1. April 16.00 -21.30 Uhr,
Samstag den 2. April 09.00-13.30
ONLINE

Intensivseminar Nr. 6:
„Wenn Trauer einzieht:
Kinder & Jugendlichen im System“

Es war längere Zeit unklar, ob wir es schaffen, per Zoom auch noch eine Übersetzung an zu bieten. Ohne diese wollten wir doch nicht vorangehen mit der Vorlesung von einer der Großen in der Welt bzgl. Kindertrauer…

Danai Papadatou, Professor of Clinical Psychology,

National and Kapodistrian University of Athens, 2022

Gerade eben haben wir Probe-gedreht: es klappt! Alle geben was extra, späte Zeit in Athen, Veränderung der Arbeitszeiten bei der Übersetzung durch : Frau Doro Kötter.

Wir haben schön öfter so zusammen gearbeitet, aber noch nie per Zoom!
Wenn Kinder trauern, tun sie das nicht alleine: sie sind immer Teil der Systeme in
dem sie aufwachsen.
Kurz werden wir auch über die vielen geflüchteten Kinder reden, auch sie gehören,
leider, in schon bestehenden Ansätze, die wir immer wieder, neu überprüfen
müssen, wo auch schon viel gelernt wurde. Pandemie, Krieg, die Kinder und
Jugendlichen, sie leben in herausgeforderten Systemen.

Darüber kann man lange und viel studieren., oder auch, ab und zu, intensiv, wie in diesem Seminar.

Das Ganze wird eingebettet mit weiteren Erkenntnissen, inklusive eine Vorlesung über Schuld durch Frau Gabriele Jancke, langjährige Mitarbeiterin bei TE.
Freitag den 1. April 16.00 -21.30 Uhr,
Samstag den 2. April 09.00-13.30
ONLINE
Wenn Sie noch mitmachen wollen/ können; bitte anmelden
bei der Domberg Akademie: TSteinforth@dombergakademie.de & bei mir (Rm Smeding) palled@gmx.net

Eine “Pandemie der Trauerproblematik”? Wenn ja, welchen Einfluss könnte das auf Kinder haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.