shadow

Neues Trauercafé in Laufenburg

RegenbogenTrauerbegleitung in Laufenburg und Albbruck startet mit einem neuen Café

Das „Trauercafé Regenbogen“ wird zum ersten Mal am 31.3.2014 in Laufenburg angeboten. Dies will das Team zum Anlass nehmen, sich als Trauerbegleiter-Team bei Ihnen vorzustellen.

DasTeam besteht aus vier Mitgliedern: Dies sind Antoinette Berger aus Alb.-Birndorf, Dorle Hübner aus Laufenburg, Wathek Matti aus Albbruck, und Rita Tröndle aus Alb.-Birkingen. Wathek Matti befindet sich in der Ausbildung zum „Ständigen Diakon“ und er will die Trauerarbeit zum Schwerpunkt seines Engagements in der Seelsorgeeinheit machen Mit Antoinette Berger, Dorle Hübner und Rita Tröndle gehören drei Mitglieder zum Team, die von September 2012 bis Juli 2013 in fünf 3-tägigen Modulen den Grundkurs „Trauer erschließen“ absolviert haben. Ziel und Anliegen des Kurses war es, trauernde Menschen qualifiziert zu begleiten, den Umgang mit Trauer selbstverständlich zu machen und Rüstzeug zu vermitteln, um Trauernden angstfrei und kompetent begegnen zu können. Der Kurs wurde in ökumenischer Kooperation der katholischen Region Hochrhein mit ihren Dekanaten und dem evangelischen Kirchenbezirk Hochrhein angeboten.

Das „Trauercafé Regenbogen“ wird an jedem letzten Montag im Monat um 15:00 Uhr im Pfarrheim Heilig Geist Laufenburg angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Wahrung der Schweigepflicht ist selbstverständlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.