Das Trauer-Lebens-Netzwerk am Hochrhein bietet spezifische Hilfe

Seit sieben Jahren gibt es das Trauer-Lebensnetzwerk am Hochrhein. Es unterstützt trauernde Menschen und alle diejenigen, die sich ehrenamtlich in der Trauerarbeit engagieren. Sie dient der Vernetzung von Trauernden und auch von Engagierten in der Begleitung. Inzwischen hat sich diese Internetseite zu einer gut besuchten Plattform entwickelt, auf der Hinterbliebene verschiedene Angebote finden können, die ihnen in ihrer schweren Zeit Hilfe und Unterstützung anbieten. So gibt es an verschiedenen Orten am Hochrhein und im Klettgau regelmäßige Trauercafés. Hier können sich Trauernde mit Menschen, die ebenfalls Verluste erlitten haben, austauschen. Ebenso kann man die Kontaktadressen von verschiedenen Trauerbegleitern und Trauerbegleiterinnen finden, die ehrenamtlich Einzelgespräche anbieten.

Bei Fragen und Anregungen eine Mail bitte an fjg@trauernetzwerk-hochrhein.de

Telefon: 07751/8314-600

Neu !!!

In Planung ist 2018 ein neuer Trauer Erschließen Kurs mit Dr. Ruthmarijke Smeding und Maria Knebel.

Dazu wird es am 27.10.2017 um 17 Uhr einen Infoabend geben.

Die Termine für den Kurs sind:

  • 25.-27.1.2018
  • 9.-11.3.2018
  • 21.-23.6.2018
  • 11.-13.10.2018
  • 24.-26.2019

Die Ausschreibung finden Sie hier oder im PDF-Flyer

An dieser Stelle möchte ich auf einen anderen Kurs im Kloster Reute hinweisen. Die Ausschreibung finden Sie hier.

cropped-header1.jpg
Foto: I.A. Ort: Phnom Penh